Asteroiden (Kleinplaneten)

Erst im 19. Jahrhundert wurden von den Astronomen auf der Suche nach einem Planeten zwischen Mars und Jupiter „auffällige kleine Körper“ in unserem Sonnensystem entdeckt. Der erste dieser Planetoiden, auch Kleinplaneten oder Asteroiden genannt, wurde 1801 von Sizilien aus entdeckt und erhielt den Namen Ceres nach der lokalen Schutzgöttin. Bis heute ist Ceres mit einem Durchmesser von 948 km der größte bekannte Asteroid. Inzwischen kennen die Astronomen fast 150.000 weitere Kleinplaneten; von etwa 30.000 sind bisher die Umlaufbahnen berechnet worden. Sie befinden sich vor allem auf relativ kreisförmigen Bahnen zwischen Mars und Jupiter, dem sogenannten Asteroidengürtel (auch Planetoidengürtel oder Hauptgürtel). 1932 wurde erstmals ein kleiner Asteroid beobachtet, der außerhalb des Hauptgürtels auf einer lang gezogenen Ellipse fliegt und der Erde gefährlich nahe kommen kann.

Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter

Heute sind etwa 1500 erdnahe Asteroiden (NEA: Near Earth Asteroid) bekannt, davon 500 sogenannte „Killerasteroiden“ mit einem Durchmesser von mehr als einem Kilometer. Gemeinsam ist diesen Kleinplaneten, dass sie auf ihrem Weg um die Sonne eine bis mehrere Planetenbahnen – auch die der Erde – kreuzen und unter der Schwerewirkung der Sonne und anderer Planeten sowie durch Kollisionen untereinander ihre Bahnen verändern können. Auch das Lebensende der meisten Asteroiden ist bekannt: Ein Einschlag auf einem Planeten unseres Sonnensystems (d.h. auch auf der Erde) oder auf der Sonne.

Bedrohung und Gefährdung

Täglich treffen etwa 100 Tonnen Staub und Steinchen aus dem All auf die Atmosphäre der Erde. Ein Großteil dieser Masse verglüht als Sternschnuppen, der Rest wird überwiegend so stark abgebremst, dass er mit relativ geringer Geschwindigkeit den Boden erreicht. Nur größere Objekte (ab einem Durchmesser von mehreren Metern) können den Flug durch die Erdatmosphäre weitgehend intakt überstehen und dann auf der Erde eine große Bandbreite von Schadenwirkungen – bis hin zu epochalem Ausmaß – hervorrufen.